Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Sie müssen die AGB akzeptieren, um sich registrieren zu können.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGBs

Passwort vergessen?

Geben Sie bitte die E-Mail-Adresse ein, die zu Ihrem Konto gehört. Sie erhalten daraufhin einen Link per E-Mail zugesandt. Nach Aufruf des Links können Sie sich ein neues Passwort anlegen.

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Bewerbungsfoto - Pflicht, recht und schlecht

Kleidung_2

Das kleine unscheinbare Bild am Lebenslauf. Meist rechts oben platziert. Manche halten es für überflüssig, manche wollen ihre Katzenselfies auch mit dem Personalbüro teilen und wieder andere wollen einfach nur lässig unseriös wirken.

Pflicht ist es keine, dass man das Bewerbungsfoto beilegt. Hintergrund dabei ist, dass alle, egal ob Alter, Hautfarbe oder Geschlecht im Auswahlverfahren gleich behandelt werden. Trotzdem ergänzen mehr als 50% der Bewerber ihr Bewerbungsschrieben mit eben diesem Foto. Bei den meisten kleinen und mittleren Unternehmen ist es auf jeden Fall erwünscht, dass ein Foto beigelegt wird. Bei grossen Unternehmen hingegen wird es sogar negativ bewertet, dass Sie ein Bild Ihrer selbst mitschicken. Als Faustregel kann man jedoch annehmen, wenn Sie sich nicht sicher sind ob ein Foto erwünscht ist, dann sollte eines beigelegt werden.

Wie sieht das richtige Bewerbungsfoto aus?

Aktuell und real muss es sein. Wichtig ist auch, dass man keine Retuschen vornimmt. Also kleine Fältchen lieber drauf lassen und bei einem Doppelkinn lieber die richtige Position finden. Ein professioneller Fotograf ist hilfreich! Die richtige Kleidungswahl, also schlicht als auch seriös ist wichtig. Ist das Foto gemacht kann man sich diese meist schon vom Fotografen digital liefern lassen. Das Bewerbungsfoto sollte dann in den Lebenslauf eingepasst werden und nicht über die Maße eines Porträtbilds hinaus gehen. Ideal ist eine Größe von 4 x 5,5 cm. Ausserdem ist es wichtig, dass keine Hände, Füße, Gegenstände (ja, auch Katzen) mit auf dem Bild sichtbar sind. Schliesslich handelt es sich ja um ein Porträt von Ihnen! Ob man das Bild in Farbe oder schwarz-weiss beifügt ist Ihnen selbst  überlassen. Wichtig ist jedoch sich diese Frage immer von Unternehmen zu Unternehmen extra zu stellen.

Ganz klar ist, dass ein Foto alleine nicht darüber entscheidet, ob man zum Gespräch geladen wird oder nicht! Es kann aber der erste positive Eindruck sei, den Sie beim Personaler hinterlassen. Deshalb, seien Sie natürlich!