Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Sie müssen die AGB akzeptieren, um sich registrieren zu können.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGBs

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Durch zufriedene Mitarbeiter entstehen großartige Unternehmen!

1155601

In vielen Unternehmen heißt es so schön … Bei uns dreht sich alles nur um den Kunden!

Ist dies der richtig Ansatz, um sich auf Dauer von Mitbewerbern abzuheben?

Meinjob.at sagt, es kommt darauf an!

Wer sollte zusätzlich neben den Kunden im Fokus des Unternehmens stehen?

Ganz klar, die Mitarbeiter!

Und wieso?
Die Mitarbeiter sind diejenigen, die stets mit dem Kunden interagieren und in Kontakt stehen. Die Mitarbeiter versuchen die Kundenwünsche bestmöglich zu erfüllen und den Kunden wie einen „König“ zu behandeln. Dies wirkt sich wiederum positiv auf das Unternehmen, den Umsatz und das Image des Unternehmens aus. Um langfristig bessere Leistungen der Mitarbeiter zu erzielen, ist es essentiell, die Motivation  im Job zu erhalten. Sobald die Work-Life-Balance nicht stimmt, Probleme mit Kollegen oder Führungskräften zum Alltag gehören oder die Mitarbeiter keine Entwicklungschancen sehen, sinkt die Motivation zumeist ab.

Trifft einer dieser Punkte einmal  zu, sind die Mitarbeiter oft anfälliger für Fehler und schlechte Laune, die sich natürlich im gesamten Team und Schlimmstenfalls auch bei Kunden bemerkbar machen können. Entgegenwirken kann man solchen Situationen, indem den Mitarbeitern ebenso Wertschätzung entgegengebracht wird – geht es den Mitarbeitern gut dann geht es auch den Kunden gut! Motivierte Mitarbeiter liefern eine deutlich bessere Performance ab.

Wie können Führungskräfte oder Mitarbeiter nun solche Situationen vermeiden oder das Risiko im Unternehmen minimieren?

Tipp: Einerseits kann die Kommunikations- und Feedback-Kultur im Unternehmen stärker ausprägt werden, andererseits ist es gut, wenn man Mitarbeiter ausführlich über die Unternehmensziele und Vision informiert und den persönlichen Beitrag jedes einzelnen fördert. Dieser Effekt stärkt das „WIR“-Gefühl und gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit zum Großen und Ganzen dazuzugehören. Dies könnte zusätzlich durch flexiblere Arbeitszeiten, Home-Office, Teamevents und Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützt werden. Um ein optimales Arbeitsumfeld schaffen zu können, ist es wichtig die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Fokus zu behalten, um den bestmöglichen Output liefern zu können.

Dies könnte der Anfang eines besseren Arbeitsplatzes mit zufriedenen Mitarbeitern sein.

Durch zufriedene Mitarbeiter entstehen großartige Unternehmen!