Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Sie müssen die AGB akzeptieren, um sich registrieren zu können.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGBs

Passwort vergessen?

Geben Sie bitte die E-Mail-Adresse ein, die zu Ihrem Konto gehört. Sie erhalten daraufhin einen Link per E-Mail zugesandt. Nach Aufruf des Links können Sie sich ein neues Passwort anlegen.

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Essen & Co im Büro

Artikel_Ernaehrung_Arbeitsplatz

Inputs für eine gesunde Ernährung am Arbeitsplatz


Unsere Arbeitsleistung hängt u.a. mit Essen und Trinken zusammen bzw. davon ab. Ist ja klar! Das Gehirn verbraucht täglich mehr als 15 Prozent des Energiebedarfs des menschlichen Körpers. Falsche Ernährung im Büro führt zu Leistungsabfall, Konzentrationsschwierigkeiten, Erschöpfung, Mittagstiefs, Stress und Aggressionen. Die richtige Ernährung hilft, den Energielevel zu halten.

Fast Food ade
Zeitdruck verführt zu Fast Food. Burger, Pommes, Pizza, Curry Wurst, Kebab, Schnitzelsemmel sind schwer verdaulich und führen dazu, dass wir nach dem Verzehr müde und unkonzentriert sind. Möchten Sie fit und wach nach einer Pause an die Arbeit gehen, dann greifen Sie zu leicht verdaulichen Speisen wie Salat, Gemüse, Obst, Suppen oder kleinen Portionen von fetthaltigen Speisen. Je leichter das Essen, desto leichter fühlen Sie sich nach der Mittagspause.

Ein No-Go: Essen am Schreibtisch
Vor lauter Arbeitsstress fällt es uns oft gar nicht so leicht Pausen einzuschieben. So passiert es dann auch oft, dass wir uns schnell ein Sandwich schnappen und weiterarbeiten. Wir stopfen unbewusst Essen in uns hinein und arbeiten währenddessen weiter, obwohl wir pausieren sollten. Verbannen Sie ab jetzt den Mittags-Büroschreibtisch aus Ihrem Leben. Nutzen Sie die Kantine, Restaurants oder essen Sie zumindest im Zusammensein mit KollegInnen.

Frühstück für Champions
Gerade in der Früh braucht unser Körper Energie, um die über Nacht geleerten Batterien wieder aufzufüllen. Auch hier ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Starten Sie Ihren Arbeitstag mit Vollkornprodukten, Käse, Naturjoghurts, Quark, Müsli mit Milch oder Obst. An alle Morgenmuffel: Wer zu Hause keinen Bissen runter bekommt, kann sich das Frühstück ja auch in die Arbeit mitnehmen.

Kreatives Trinken
Wasser trinken ist unerlässlich für unseren Organismus. Leider freuen sich unsere Geschmacksnerven nicht sonderlich über lediges Wasser. Peppen Sie Ihr Getränk auf. Werden Sie kreativ und fügen Sie dem Lebenselixier Wasser Obst, Gemüse oder Kräuter hinzu. Das können z.B. sein: Limette, Minze, Gurke, Ingwer, Grapefruit, Rosmarin, Orange, Apfel etc. Kreieren Sie Ihr eigenes Lieblings-Wasser.

Ihr persönlicher Trink-Reminder
Im Alltagsstress vergessen wir oft darauf, Wasser zu trinken. Es gibt innovative Programme, die uns an das Trinken erinnern. Eine große Auswahl an einschlägigen Apps steht zur Verfügung. Ein Beispiel wäre der „Hydro Coach“. Diese App ermöglicht die Trinkerinnerung im Büro oder auch für unterwegs.

Unverträglichkeiten & Allergien
Immer häufiger leiden Menschen an Allergien oder Unverträglichkeiten. Unangenehme Nebenwirkungen können sich einstellen: Hautausschlag, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe, Unwohlsein etc. Da wird das Essen in der Kantine oder im Restaurant zum Krampf. Was kann Abhilfe schaffen? Bereiten Sie Ihr eigenes gut verträgliches Essen zu Hause vor. So gut wie jedes Büro verfügt heute über einen Mikrowellenherd oder einen herkömmlichen Herd.

Cheaten darf erlaubt sein
Sich immer nur auf ausgewogene Ernährung zu konzentrieren, ist auch nicht gesund. Gönnen Sie sich daher ab und zu mal was „Verbotenes“. Ihre Seele wird es Ihnen danken! Sie wissen ja: Wer nicht genießen kann, wird mit der Zeit ungenießbar.

Ob ungesundes oder gesundes Essen: ausschlaggebend ist die Menge, die wir uns zuführen. Es darf von allem etwas dabei sein – aber in Massen….äh Maßen. ;-)

Alles Liebe,
Doris


Doris Mayer

Als Lebens- und Sozialberaterin arbeitet Doris Mayer mit Leidenschaft & Herz. Für meinjob.at schreibt sie Beiträge zu Themen wie Joborientierung, Burnout-Prävention, allgemeine Lebenskrisen u.v.a.m.. Sie folgt ihren Leidenschaften und Träumen – genau dasselbe wünscht Sie sich auch für Ihre KlientInnen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.psychosozialeberatungwien.at.