Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Sie müssen die AGB akzeptieren, um sich registrieren zu können.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere AGBs

Passwort vergessen?

Geben Sie bitte die E-Mail-Adresse ein, die zu Ihrem Konto gehört. Sie erhalten daraufhin einen Link per E-Mail zugesandt. Nach Aufruf des Links können Sie sich ein neues Passwort anlegen.

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Hilfe – Ich habe Lernprobleme! 10 Tipps fürs Leichter-Lernen

header_lerntipps
© ATAMANENKO EVGENY

„Lernen macht Spaß!“ – das behaupten zumindest die Lehrer. Wie sieht es bei dir aus? Lernst du gerne? Ist es für dich ein Kinderspiel, dir Inhalte zu merken, oder musst du dich qualvoll mit dem Lernstoff auseinandersetzen?

Ich habe hier zehn Tipps für dich, wie du das Lernen effektiver und zeitschonender gestalten kannst. Los geht’s.

Tipp 1
Sage dir den Lehrstoff laut vor und nimm ihn z.B. mit deinem Handy auf. Höre dir deine aufgenommenen Worte beim Laufen, Radfahren, bei der Busfahrt usw. an. Dadurch werden die Inhalte verinnerlicht.

Tipp 2
Stecke dir Teilziele. Schenke dir nach jeder Etappe eine kleine Belohnung. Das kann ein Telefonat mit einer Freundin sein, eine winzige Nascherei, eine Runde Faulenzen etc. Mache etwas, das dir Freude bereitet.

Tipp 3
Wann lernst du am besten? Du weißt es nicht? Dann finde es jetzt heraus. Es hilft, zum „richtigen“ Zeitpunkt zu lernen. Frage dich: bin ich eher ein Frühaufsteher oder lerne ich lieber am Nachmittag oder am Abend? So kannst du deine Lern-Fähigkeiten optimal einsetzen.

Tipp 4
Wie sieht dein idealer Lernort aus? Fühlst du dich wohl in deiner Lernumgebung? Falls nicht, dann gestalte diesen Platz so, dass du dich beim Lernen wohl fühlst. So wird deine Leistungsfähigkeit gefördert.

Tipp 5
Wie stehst du zu Umgebungsgeräuschen? Unterstützen dich Musik, Fernseher oder Ähnliches beim Lernen? Sei ehrlich zu dir selbst. Denn lenken sie dich ab, dann lernst du langsamer und weniger bleibt im Kopf hängen. Je ungestörter du bist, desto einfacher und schneller lernst du. So bleibt auch mehr Zeit für Hobbies und Freunde. :-)

Tipp 6
Nachdem du bestimmte Inhalte gelernt hast, male ein Bild dazu. Solche Bilder helfen, den Lernstoff besser zu verarbeiten und zu festigen.

Tipp 7
Nimm dir Zeit für Pausen und lass dich öfter gehen. Was ich damit meine? Raucht dein Kopf mal wieder vom vielen Lernen, dann steh auf und geh‘ eine Runde spazieren. Dadurch bekommst du neue Sichtweisen, Stress wird abgebaut, dein Kopf wird frei und du schöpfst neue Energie fürs Lernen.

Tipp 8
Erzähle deinen Freunden oder deiner Familie von den Lerninhalten. Beim Erzählen wiederholst und festigst du die Informationen und du bekommst Feedback von außen. Je klarer du dein Gelerntes an andere kommunizieren kannst, desto klarer hast du den Stoff auch in deinem Kopf.

Tipp 9
Hör auf das was du brauchst: Wenn du eine Pause brauchst, dann nimm sie dir. Wenn du bestimmte Lernmaterialien benötigst, dann beschaff sie dir. Wenn du familiäre oder professionelle Hilfe beim Lernen brauchst, dann hol sie dir. Es ist wichtig, dass du gut auf deine Bedürfnisse achtest, dann läuft das Lernen leichter.

Tipp 10
Setze dich nicht unter Druck. Jeder Mensch hat sein eigenes Lern-Tempo. Der eine lernt schneller, der andere langsamer. Wichtig ist, dass du dir DEINE besten Bedingungen fürs Lernen schaffst. Achte dabei nicht darauf was andere tun, sondern hör auf deinen Bauch und dein Herz. Die wissen schon wo´s lang geht. :-)

Jetzt eine kleine Pause…und dann ran ans Lernen. ;-)

Viel Erfolg & alles Liebe,
Doris


Doris Mayer

Als Lebens- und Sozialberaterin (i.A.u.S.) arbeitet      Doris Mayer mit Leidenschaft & Herz. Für meinjob.at schreibt sie Beiträge zu Themen wie Joborientierung, Burnout-Prävention, allgemeine Lebenskrisen u.v.a.m.. Sie folgt ihren Leidenschaften und Träumen – genau dasselbe wünscht Sie sich auch für Ihre KlientInnen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.psychosozialeberatungwien.at.