Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Für eine erfolgreiche Registrierung ist Ihre Bestätigung erforderlich.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Der Job-Alarm kann jederzeit wieder deaktiviert werden. Mit der Aktivierung des Job-Alarms akzeptieren Sie unsere AGBs und Datenschutzbestimmungen.

Passwort vergessen?

Geben Sie bitte die E-Mail-Adresse ein, die zu Ihrem Konto gehört. Sie erhalten daraufhin einen Link per E-Mail zugesandt. Nach Aufruf des Links können Sie sich ein neues Passwort anlegen.

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie meinjob.at-Newsletter kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit der Anmeldung zum Newsletter stimme ich den Datenschutzbestimmungen für Newsletter zu. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was zu einer Löschung der erhobenen Nutzerdaten führt.

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Sie sind bereits für unseren Newsletter angemeldet

Dresscode Bewerbungsgespräch

header_dresscode

Es ist wichtig, bei sich Vorstellungsgesprächen professionell zu geben und gut zu präsentieren. Bestimmt kennst Du das Sprichwort „Kleider machen Leute“ – es bietet einen guten Leitfaden für jedes Bewerbungsgespräch.

Du solltest darauf achten, saubere Kleidung zu tragen und auch Deine Schuhe zu putzen, bevor Du das Haus verlässt. Viele Menschen vergessen oft auf die Schuhe und ziehen ihre Alltags-Sneaker an, weshalb oft besonders auf das Schuhwerk Acht gelegt wird. Ein wichtiger Punkt ist, dass Du Dich in Deiner Kleidung wohlfühlen musst. Bevor Du Dich herausputzt und Dich unwohl fühlst, ziehe etwas Dezentes und achte auf die Sauberkeit der Kleidung.

Natürlich ist es nicht immer notwendig, im Anzug zu erscheinen. Deine Kleidung sollte an den gewünschten Beruf angepasst sein. Zum Beispiel reicht es vollkommen aus, in Hemd und Jeans zu kommen, wenn Du Dich als Mediendesigner bewirbst. Selbst wenn Du in Alltagskleidung kommst, achte darauf, dass Deine T-Shirts keine Sprüche oder Aufdrucke haben. Ebenfalls gelten Miniröcke, bauchfreie Oberteile und Trägershirts als Tabu.