Anmelden

Benutzername oder Passwort falsch!

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

*) Für eine erfolgreiche Registrierung ist Ihre Bestätigung erforderlich.

Registrieren

Benutzername oder Passwort falsch!

Es gelten die Datenschutzrichtlinien.

*) Für eine erfolgreiche Registrierung ist Deine Bestätigung erforderlich.

Job-Alarm einrichten

Erhalten Sie top-aktuelle Job-Angebote kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Der Job-Alarm kann jederzeit wieder deaktiviert werden. Mit der Aktivierung des Job-Alarms akzeptieren Sie unsere AGBs und Datenschutzbestimmungen.

Passwort vergessen?

Geben Sie bitte die E-Mail-Adresse ein, die zu Ihrem Konto gehört. Sie erhalten daraufhin einen Link per E-Mail zugesandt. Nach Aufruf des Links können Sie sich ein neues Passwort anlegen.

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie meinjob.at-Newsletter kostenlos per Mail!

Die Mail-Adresse ist ungültig.

Mit der Anmeldung zum Newsletter stimme ich den Datenschutzbestimmungen für Newsletter zu. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was zu einer Löschung der erhobenen Nutzerdaten führt.

Danke für Ihre Registrierung

Bevor Sie sich anmelden können, müssen Sie Ihr Konto aktivieren.

Wir haben Ihnen dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Danke für Deine Registrierung

Bevor du dich anmelden kannst, musst du Dein Konto aktivieren.

Wir haben Dir dazu eine E-Mail mit einem Aktivierungslink geschickt.

Sie sind bereits für unseren Newsletter angemeldet

Gute Ausbildung bleibt die Eintrittskarte für Karriere

Artikel_GuteAusbildung

Gut ausgebildete Profis verdienen mehr, das Risiko der Arbeitslosigkeit ist geringer.

Die Unternehmen suchen Mitarbeiter – und Fachkräfte sind besonders gefragt: 48 Prozent der offenen Stellen beim AMS setzen mindestens einen Lehrabschluss voraus, nur ein Drittel wendet sich an Menschen mit maximal Pflichtschulabschluss. Dagegen schaut es bei den Arbeitslosen genau umgekehrt aus. 45 Prozent der Arbeitslosen haben nur die Pflichtschule absolviert.

Verdienst. Gleichzeitig verdienen Menschen mit besserer Ausbildung deutlich mehr als ungelernte Hilfskräfte. Die Situation wird noch dadurch verschärft, dass Zuwanderung sich häufig im Bereich der weniger qualifizierten Berufe abspielt. „Zwischen 2010 und 2017 sind fast 400.000 Menschen aus dem Ausland zusätzlich auf den österreichischen Arbeitsmarkt gekommen“, so AMS-Chef Johannes Kopf. Österreichs Arbeitslosigkeit sei dadurch stärker gestiegen, gleichzeitig aber das Problem der Überalterung entschärft worden.

Know-how für die Neuen, ein Bonus für die Besten

Mit einer Qualifizierungsoffensive will das AMS nun dazu beitragen, dass das Know-how und damit die Jobchancen auch bei den Neuankömmlingen am Arbeitsmarkt steigen.

Ausbildung. Damit könnte dann auch der Mangel an Fachkräften gemildert werden – derzeit haben viele Betriebe Probleme damit, genug Profis zu finden. In solchen Fällen empfiehlt AMS-Chef Kopf den Unternehmen, ihren künftigen Mitarbeitern durch besondere Leistungen, wie z. B. Kinderbetreuung, entgegenzukommen – und so auch weiter entfernt vom Betrieb lebende Kandidaten anzulocken.
 


Quelle: ÖSTERREICH, Extra am Sonntag (Seite 35), 25.02.2018